Stimmungsvoll in die Adventszeit

Weshalb sich ein Besuch unserers Ateliers bis Ende Jahr in dreierlei Hinsicht lohnt, erklären wir in unserem neusten Einblick.

 

Interessieren Sie sich für Kunst(handwerk)? Oder erfreuen Sie sich grundsätzlich an schönen Dingen? Dann sollten Sie sich in den kommenden 6 Wochen unbedingt einmal bei uns umsehen.

Schwemmholzleuchten von Jörg Eger

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit erstrahlt das E Luda in besonderem Licht: unikate Schwemmholzleuchten lassen unsere Schmuckstücke glitzern und strahlen. Jörg Eger stellt diese Lampen in Handarbeit her. Die Hölzer wählt er bei Wanderungen durch Flussläufe und Waldregionen im Berner Oberland aus und verarbeitet sie anschliessend in seinem Steffisburger Atelier. Leuchtdraht, ​in Verbindung mit metallischen Elementen sowie individuelle Formen, sind die Besonderheit dieser Liebhaberstücke. Eine Auswahl der Schwemmholzlampen beleuchten bis Ende Jahr unser Schaufenster und Atelier. Und vielleicht schon bald auch ihr Wohnzimmer,  denn die Einzelstücke stehen allesamt zum Verkauf.

Bilder von Paxal und Isack

Seit Ende September bereichern die farbenprächtigen und ausdrucksstarken Bilder der französischen Künstler Paxal und Isack unsere Atelierräumlichkeiten. Die Bilder, jedes ein Einzelstück und Original, beschrieben wir bereits im letzten Einblick. Sie sind noch bis Ende Jahr bei uns ausgestellt und können erworben werden.

Schmuckstücke aus dem Hause E Luda

Seit nun fast 10 Monaten ist unser Goldschmiedeatelier für Sie geöffnet. In dieser Zeit durften wir bereits eine Vielzahl von einzigartigen Kundenanfertigungen entwerfen und umsetzen. Dazwischen realisieren wir auch eigene Ideen. Wir kombinieren dabei verschiedene Edelsteine und Metalle und kreieren unaufdringliche und doch wirkungsvolle Schmuckstücke, die im Licht der kommenden Festtage besonders zur Geltung kommen.

STANDORT

Das Länggassquartier umgibt ein besonderes Flair, so auch die Geschäfte, die dort ansässig sind. Von Anfang an wollten wir als erster Goldschmied ein Atelier in der Nachbarschaft von anderen unikaten Unternehmen, wie Tingel Kringel, Sattler, Gelateria die Berna und Co., eröffnen. Mit dem Standort an der Länggassstrasse 28 ging unser Traum in Erfüllung.

 

Anfahrt mit dem ÖV: Bus Nr. 12 ab Bahnhof Bern in Richtung Länggasse bis Haltestelle Mittelstrasse.

Öffentliche Parkplätze: Wenige Meter neben unserem Goldschmiedeatelier an der Länggassstrasse und Mittelstrasse.